Allgemeine Informationen

Die Naturschutzstiftung des Landkreises Harburg (NLH)

Die Naturschutzstiftung des Landkreises Harburg (NLH) wurde 1998 vom Kreistag ins Leben gerufen und offiziell genehmigt. Sie dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken und führt innerhalb des Kreisgebietes Maßnahmen zur Entwicklung von Natur und Landschaft durch bzw. unterstützt Maßnahmen Dritter auf der Basis von Fördergrundsätzen.

 

Die Stiftung übernimmt keine Aufgaben des behördlichen Naturschutzes.

Sie ergänzt diese, indem sie möglichst unkompliziert Maßnahmen fördert und so dem Naturschutz neue Impulse verleiht.

 

Die Naturschutzstiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Winsen/Luhe.

 

Ziele der Naturschutzstiftung:

Die Stiftung hat sich folgende Arbeitsschwerpunkte gesetzt:

 

Stiftungsmittel:

Die Naturschutzstiftung konnte zum Zeitpunkt der Einrichtung durch den Landkreis leider nicht mit einem großen Startkapital ausgestattet werden. Dennoch wurde die Arbeit zum Schutz der heimischen Umwelt erfolgreich aufgenommen. Es wäre wünschenswert, dass die gesteckten Ziele und die praktische Arbeit auch in Zukunft für viele Bürger einen Anreiz darstellen, sie zu unterstützen.

 

Der Landkreis ist durch drei große Naturräume - Marsch, Geest und Moor - geprägt. Daher werden sich die Schutzbemühungen an den naturraumtypischen Gegebenheiten ausrichten.

 

Förderschwerpunkte:

 

Wie der Eisvogel zu seinem Namen kam